Aktuelles

"Planlose" Weihnachten

Neulich sprach mich auf der Straße ein ortsfremder Tourist an. Schon bei der ersten Frage wurde klar: Hier ging es nicht um eine einfache Wegbeschreibung, hier war längere Hilfestellung nötig. Und plötzlich stand ich vor der Wahl: lasse ich die Verschiebung meiner Termine zu oder delegiere ich ins Ungewisse weiter? Darf meine – durchaus wichtige- ToDo-Liste unterbrochen werden, darf Gott Planänderungen vornehmen? Oder bleibe ich bei meinen vorgefassten Abläufen?

Weihnachten ist ein gutes Beispiel für ungeplante Verschiebungen. Marias Absicht, Josef zu heiraten und eine Familie mit ihm zu gründen, wird jählings umgestoßen. Josefs Idee, sich in Nazareth als Zimmermann anzusiedeln, wird über den Haufen geworfen. Herodes Zukunft als dauerhafter Herrscher Palästinas erfährt einen Dämpfer. Und aus einer kalten, ruhigen Nachtwache bei den Schafherden wird ein aufregendes Abenteuer…. Ein neugeborenes  Kind bringt den bisherigen Lauf der Geschichte durcheinander.

Die Krippe ist eine Anfrage, ob wir bereit sind, unsere (Lebens-)Entwürfe in Frage zu stellen, uns unterbrechen zu lassen für das Ungeplante. Eine Herausforderung, sich mit den nicht vorhersehbaren Wegen Gottes auseinanderzusetzen. Und Advent ist die Möglichkeit, achtsam(er) über Verschiebungen von Geld, Zeit, Aufträgen, Mitarbeit und Richtungen umzugehen.

In diesem Sinne: „Planlose“ Weihnachten!

Herzlichst eure Diakonin Uta

Abendbrot—Bibel—Freizeitreff

Ab 09.11.2023 startet für die Wintermonate jeden Donnerstag unser Abendbrot-Bibel-Freizeittreff! Was stellt ihr euch darunter vor? Genau das! Wir beginnen jeweils um 18.30 Uhr in locker ungezwungener Atmosphäre mit einem gemeinsamen Abendbrot zu dem jeder etwas mitbringen kann, es wird aber auch immer etwas für spontane Gäste da sein. Und dann genießen wir die Gemeinschaft, sprechen über Kapitel der Bibel oder spielen auch einfach mal nur „Mensch Ärgere Dich nicht“ - wie wir gerade Lust haben. Pünktlich nach 2 Stündchen gehen wir nach einem Abendgebet auseinander. Dieses Treffen werde ich bis Ende Februar anbieten. Ich freue mich riesig mit Euch Zeit zu verbringen.  Gib dir einen Ruck und komm vorbei. Wir treffen uns immer im Gemeindezentrum! Am 29.02.2024 haben wir unser letztes treffen, Nutze die Zeit uns sei Dabei!!!!

Sei Dabei

Schon mehrmals wurde gefragt, warum an unserem Wandkreuz einige Kacheln fehlen. Das ist Absicht! Gemeinde lebt und erlebt. Die Geschichte Jesu setzt sich fort – bis heute. Wir sind Teil einer weltweiten Kirche, die Jesus durch seinen Kreuzestod gegründet hat – wie genau sieht unser Weg mit IHM aus? Was bewegt uns auf Fehmarn, welche Anliegen haben wir?  Was sind unsere Themen? Deshalb: Die „leeren“ Kacheln laden dazu ein, selbst aktiv zu werden! Eigenes gestalten, Gebetsanliegen, aber auch „Meilensteine“ unseres Gemeindelebens, Fotos, ausprobieren von geschenkten „Talenten“, persönliche Erfahrungen oder Offengebliebenes hat am Kreuz Platz. Lasst euch die Maße – oder eine Vorlage – geben und gestaltet mit, wie unsere Gemeinde ist – oder werden soll! Indem sich jede / jeder persönlich einbringt wachsen wir zusammen! Du bist ein unverzichtbarer Teil unserer Gemeinde - und das Kreuz ist Ausgangs – Mittel – und Schlusspunkt! Sei dabei!

Weihnachten in 10 Sätzen

Weihnachten hat eine tiefe christliche Bedeutung, die sich in folgenden zehn Sätzen zusammenfassen lässt:

1. Weihnachten feiert die Geburt Jesu Christi, den Sohn Gottes, in Bethlehem vor über 2000 Jahren.

2. Weihnachten symbolisiert die Verkündigung der Frohen Botschaft und die Menschwerdung Gottes.

3. Weihnachten ist für mich  __________________________________________________

4. Die Krippe, in der Jesus geboren wurde, symbolisiert Bescheidenheit und Unschuld.

5. Die Hirten, die von den Engeln zur Krippe geführt wurden, betonen die Einfachheit und den Frieden, den Jesus bringt.

6. Weihnachten erinnert an die Hoffnung auf Erlösung und den Beginn eines neuen Zeitalters der Liebe und Barmherzigkeit.

7. Weihnachten symbolisiert das Geschenk Gottes an die Menschheit und ermutigt zu Nächstenliebe und Großzügigkeit.

8. Der Advent, die Zeit vor Weihnachten, dient der Vorbereitung und inneren Einkehr.

9. Weihnachtslieder, wie "Stille Nacht" und die Weihnachtsgeschichte, vermitteln die christliche Botschaft.

10. Letztendlich ist Weihnachten eine Zeit der Freude, des Glaubens und der Gemeinschaft, die die Geburt Jesu Christi feiert.

Unterkategorien